News » Out Now! Afrojack – Forget the World | Technolovers - Just the right choice!

Du bist nicht eingeloggt?!
Dann mal los! :)

Technolovers

Out Now! Afrojack – Forget the World

Out Now! Afrojack – Forget the World
21 MAY 2014

Der Name Afrojack dürfte jedem Houselover inzwischen ein Begriff sein. Nun hat der weltweit erfolgreiche DJ und Produzent endlich sein erstes Album veröffentlicht. Es erwarten euch zwölf großartige Tracks, die jede Menge gute Laune garantieren...

 

About Afrojack

Nick van de Wall, so sein bürgerlicher Name, begeistert sich schon seit frühster Kindheit für Musik und begann bereits im Alter von nur fünf Jahren Klavier zu spielen. Zunächst fing alles ganz klein an mit DJ-Auftritten in seiner niederländischen Heimat und auf Kreta, doch seit einigen Jahren geht es mit der Karriere steil bergauf. Zuletzt sorgte Afrojack mit Hits wie 'As Your Friend' oder 'The Spark' für Stimmungsexplosionen in den Clubs. Ein Höhepunkt war sicher auch der Gewinn eines Grammys. Nun ist endlich sein erstes Studioalbum 'Forget the World' erschienen. Darauf enthalten sind insgesamt zwölf Tracks, die zum Teil in Zusammenarbeit mit anderen Größen der Szene (etwa Matthew Koma, Wiz Khalifa oder Snoop Dogg) entstanden sind. Mit auf dem Album ist selbstverständlich auch die seit Februar erhältliche Single 'Ten Feet Tall', welche zusammen mit Wrabel produziert wurde und von der viele sagen, dass sie das Potenzial für einen Sommerhit hätte. Falls euch zwölft Tracks zu wenig sind, könnt ihr alternativ auch noch zur Deluxe-Edition greifen und euch vier zusätzliche Tracks sichern. Darauf enthalten ist dann nämlich auch ein toller Remix von 'Thirty Seconds To Mars – Do or Die'. Das Album ist seit dem 16.05. überall erhältlich.

 

Afrojack – Forget the World



Label: Universal Music
MP3-Shop: Amazon
Release: 16.05.2014

Track 1: Ten Feet Tall (feat. Wrabel)

Track 2: Illuminate (Afrojack & Matthew Koma)

Track 3: Born To Run (feat. Tyler Glenn)

Track 4: Freedom (Afrojack & D-wayne ft. Jack McManus)

Track 5: The Spark (feat. Spree Wilson)

Track 6: Dynamite (feat.Snoop Dogg)

Track 7: Too Wild (feat. Wiz Khalifa & Devin Cruise)

Track 8: Three Strikes (feat. Jack McManus)

Track 9: Catch Tomorrow (feat. Sting)

Track 10: We’ll Be Ok (feat. Wrabel)

Track 11: Mexico (feat. Shirazi)

Track 12: Keep Our Love Alive (Afrojack & Matthew Koma)

 

Deluxe-Edition:

Track 13: Faded

Track 14: As Your Friend (feat. Chris Brown) (Arranged Version)

Track 15: Do Or Die (Remix) (Afrojack vs. Thirty Seconds To Mars)

Track 16: Sovereign Light Café (Remix) (Afrojack vs. Keane)



 

 

Related

3 Kommentare
Mel0ne

geschrieben von:
Mel0ne

Kommentieren

  • via Facebook
  • via Homepage (3)